Liebe Freunde unserer Seemannsmission,

aufgrund der Coronavirus Problematik ist das Haus der Seemannsmission bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

Telefonisch und per Mail ist das Büro nach wie vor erreichbar.

Danke für Ihr Verständnis

 

 

 

 

 

Bürgermeister aus Vichy, Bernard Kajdan, zu Besuch

dsm whv Besuch Bernard Kajdan1100X825
Bernard Kajdan im Kreise der ehrenamtlichen Mitarbeiter der Wilhelmshavener Seemannsmission.
Hinter Kajdan: DSM-Vorsitzender Wilfrid Adam und Seemannspastor Peter Sicking 

Seinen Aufenthalt zum Stadtjubiläum nutzte der stellvertretende Bürgermeister aus Wilhelmshavens französischer Partnerstadt Vichy, Bernard Kajdan, auch zu einem Treffen mit seinem langjährigen Freund, dem früheren Vichy-Beauftragten Wilfrid Adam.

Beide sind seit fast 50 Jahren freundschaftlich verbunden. Adam, Vorsitzender der Seemannsmission, lud Kajdan zum Besuch des "Hauses der Seemannsmission" und zur Teilnahme an der Mitarbeiterbesprechung aller Schiffs- und Clubbetreuer ein.
Kajdan zeigte sich sehr beeindruckt von dem ehrenamtlichen Engagement und davon, dass er einen Blick auf den Alltag der Seeleute, aber auch auf die sie betreuenden Menschen werfen durfte.
Ohne Ehrenamt geht in unserer Gesellschaft, und da beziehe ich auch uns in Frankreich ein, nichts mehr und ich bin beeindruckt, was hier in Wilhelmshaven an 365 Tagen im Jahr für die Allgemeinheit freiwillig geleistet wird.
"Auch wenn wir in Vichy keine Hafenstadt sind, habe ich durch meine Freundschaft zu Wilfrid Adam inzwischen auch ein maritimes Bewusstsein. Ich danke der Seemannsmission, dass durch das Hinweisschild am Eingang des Hauses auf das finnische Honorarkonsulat, aber auch auf unsere Wirtschaftsförderung in Vichy verwiesen wird. Die Seemannsmission ist auch für uns eine "Anlaufstelle", so Bernard Kajdan in seinen Dankesworten an die große Runde der ehrenamtlichen Mitarbeiter der Seemannsmission.